Überspringen zu Hauptinhalt
Quelle: Pixabay

Jugend trainiert für Olympia – Handball

In der vergangenen Woche durften unsere Handballerinnen und Handballer sich nach zwei Jahren coronabedingter Pause endlich wieder bei Jugend trainiert für Olympia mit anderen Schulen messen. Die Jungen der WK III (2008-2010) traten am Montag in Langenhagen an, die WK III-Mädchen am Mittwoch in Sarstedt.

Die Jungen starteten sehr vielversprechend in das Turnier und konnten die ersten beiden Spiele gegen die IGS Langenhagen und das Gymnasium Isernhagen deutlich für sich entscheiden. Im vermutlich entscheidenden Spiel um den Gruppensieg ging es dann gegen das Gymnasium Bad Nenndorf, in dem unsere Jungs auf ihre Mitspieler aus der Vereinsmannschaft treffen sollten. Dieses Spiel blieb bis zum Ende spannend, konnte letztlich aber ebenfalls gewonnen werden. Die endgültige Qualifikation für den Bezirksentscheid tütete die Mannschaft dann im letzten Spiel gegen das MDG Nienburg ein.
Unsere Mädchen, die krankheitsbedingt auf ihre Torfrau verzichten mussten, starteten mit einer knappen 8:11-Niederlage in ihren Bezirksvorentscheid. Im Anschluss mussten sie gegen das übermächtige Team der Käthe-Kollwitz-Schule aus Hannover eine deutliche Niederlage hinnehmen. Dennoch gelang es den Mädchen durch eine tolle kämpferische Leistung mit einer starken Defensive gegen das Gymnasium Lehrte zu gewinnen und sich so schlussendlich auf Platz 3 der fünf Teams zu schieben.
Die Bezirksentscheide der Mädchen und Jungen der Altersklasse WK II und WK III finden im Februar bei uns im Hölty-Forum statt.

An den Anfang scrollen