Überspringen zu Hauptinhalt
Sport

Inhalte und Themen im Sekundarbereich I

Laut der niedersächsischen Kerncurricula sollen die Schülerinnen und Schüler über Fähigkeiten und Fertigkeiten, aber auch Bereitschaften, Haltungen und Einstellungen verfügen, um den Alltag zu bestehen.

Uns Sportlehrerinnen und Sportlehrern am Hölty-Gymnasium ist es daher wichtig, vielfältige Bewegungsmöglichkeiten und -angebote im Sportunterricht zu unterbreiten, um auch im Fach Sport einen Beitrag zu den vom Curriculum geforderten Kompetenzen zu leisten. Dabei soll der Spaß an der Bewegung im Vordergrund stehen. Aber auch die Leistungsbereitschaft im Sinne des sportlichen Messens wird dabei nicht vernachlässigt, sodass auch in unserem Fach sehr gute Leistungen, aber auch weniger gute möglich sind.

Der Sportunterricht findet koedukativ im Klassenverband statt. Der Stundenverlauf wird von jeder Fachkollegin / jedem Fachkollegen individuell gestaltet. Für alle messbaren Leistungen liegen verbindliche schulinterne Leistungstabellen vor.

Inhalte und Themen im Sekundarbereich II

Der Sportunterricht in der gymnasialen Oberstufe baut auf dem Unterricht im Sekundarunterricht I auf. Hier sollen alle konditionellen Fähigkeiten und motorischen Fertigkeiten verbessert werden.

Im Kursunterricht, der sich jeweils über ein Semester erstreckt, werden die Schülerinnen und Schüler im Praxis-Theorieverbund unterrichtet. Dabei werden Spaß, Bewegungserfahrungen und Leistung mit Theorie verknüpft. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler aktiv den Kursunterricht mitgestalten, indem sie Stundenteile eigenständig planen und durchführen (z.B. Erwärmung, Technik- und Taktikeinführungen). Auch schriftliche Leistungsüberprüfungen sind möglich.

Die inhaltliche Ausgestaltung in der Kursstufe erfolgt in folgenden Gruppen:

Gruppe A (Individualsportarten)
Leichtathletik Leichtathletische Disziplinen planen, üben und durchführen
FitnessThematisierung und Verbesserung von Ausdauer, Kraft , funktionaler Beweglichkeit und Koordination an ausgewählten Inhaltsbereichen wie Laufen, Aerobic, funktioneller Gymnastik, Kraft-/Circuittraining und (Sport-)Spielen
SchwimmenGezieltes Training der Techniken verschiedener Disziplinen und verschiedener Trainingsmethoden.
GymnastikRhythmische Bewegungsgestaltung ohne und mit Handgerät
TanzTanzen in freier Form – u.a. Entwicklung von Choreographien
PaartanzFür den Kurs Paartanz – unter besonderer Berücksichtigung der Latein- und Standardtänze – ist ein/e Partner/in erforderlich
SkilaufGleiten auf Schnee mit dem Schwerpunkt „Alpiner Skilauf“ (Material erforderlich-Ausleihe privat!); in der Vorbereitungsphase Inliner erwünscht!
JudoEntwicklung von Handlungsorientierung in einer verantwortlichen körperlichen Auseinandersetzung mit dem Partner (Material erforderlich – Ausleihe möglich)

Gruppe B (Mannschaftssportarten)
BasketballTechnische- und taktische Elemente des Zielspiels
FußballVerbesserung der Spielfähigkeit im Klein- und Großfeldfußball insbesondere das Beherrschen zugehöriger Technik und Taktik
HandballVerbesserung der Spielfähigkeit im Handball insbesondere das Beherrschen von Angriffs- und Abwehrsituationen mit zugehöriger Technik und Taktik
VolleyballErlernen und Verbessern der allgemeinen Spielfähigkeit im technischen und taktischen Bereich
RugbyEntwicklung verschiedener situationsgerechter Angriffs- und Abwehrmaßnahmen, um die Spielfähigkeit im Rugby zu verbessern
BadmintonEntwicklung der grundlegenden spieltechnischen und taktischen Bewegungsformen des Badmintonspieles (Schläger und Bälle erforderlich)
TischtennisEntwicklung spezifischer Techniken und Taktiken, um die Spielfähigkeit im Tischtennis zu verbessern (Schläger und Bälle erforderlich)
TennisEntwicklung spezifischer Techniken und Taktiken, um die Spielfähigkeit im Tennis zu verbessern (Schläger für Anfänger werden gestellt)

Genauere Informationen zu den Kursbelegungen in der Oberstufe bzw. der Einbringungspflicht sind den Kursstufeninformationen für die Oberstufe zu entnehmen.

An den Anfang scrollen