Überspringen zu Hauptinhalt
Hölty-Schüler Benno und Ivo Zelzner sowie Lehrer Frederic Laudenklos am Montag bei der Scheckübergabe

Hölty-Schüler erfolgreich beim Planspiel Börse

Das Brüderpaar Benno und Ivo Zelzner hat erfolgreich beim Planspiel Börse der Sparkasse teilgenommen und den 2. Platz belegt. Die Hölty-Schüler wurden am Montag in der Sparkassenfiliale Wunstorf mit Urkunden ausgezeichnet und haben zwei Schecks in Höhe von je 350 Euro erhalten. Die Hälfte des Preisgeldes erhält die Schule. Ziel des Planspiels war es, in einem vorgegebenen Zeitraum möglichst gewinnträchtig zu investieren.

„Wir haben uns bereits in der Facharbeit mit Windkraftanlagen beschäftigt und dann unter anderem in ein norwegisches Windkraft-Unternehmen investiert. Der Aktienwert des Unternehmens hat sich fast verdoppelt. Das war der Schlüssel zum Erfolg.“, so die Brüder. Die anfänglichen Investitionen haben die Brüder später nicht mehr verändert. „Wir haben die Buy and Hold-Strategie genutzt.“, sagen Benno und Ivo abgeklärt. Kritisch merken sie noch an, dass es realistischer wäre, wenn im Planspiel mindestens zehn etwa gleichgroße Aktienpositionen aufgebaut werden müssten: „Die Diversifikation des Portfolios ist wichtig, um das Verlustrisiko zu minimieren.“

Erfahrungen auf den echten Finanzmärkten hatten die Brüder bereits im Rahmen eines Praktikums bei einer großen Bank in Frankfurt gesammelt und haben zusätzlich am Hölty-Gymnasium die Arbeitsgemeinschaft „Finanzmärkte“ von Herrn Laudenklos besucht.

Für Lehrer Laudenklos, der sich über den Erfolg besonders freut, war es nicht der erste Preisgewinn. In den vergangenen Jahren waren seine Schützlinge aus der Finanzmärkte-AG immer wieder beim Planspiel Börse und anderen vergleichbaren Wettbewerben erfolgreich. „Mir ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler eine Finanzkompetenz erwerben. Das ist für mich auch eine Frage der Chancengerechtigkeit“, führt Latein- und Geschichtslehrer Laudenklos aus, der inzwischen ein von der Deutschen Börse zertifizierter Derivatehändler ist.

Der stellvertretende Schulleiter gratulierte Benno und Ivo Zelzner zu ihrem Erfolg und hob das herausragende Engagement Laudenklos‘ hervor. „Wir sind froh, dass wir am Hölty-Gymnasium eine so kompetente Lehrkraft in unseren Reihen wissen können. Die komplexe Finanzmarktthematik ist noch nicht in den Lehrplänen angekommen. Wir freuen uns daher sehr, dass Herr Laudenklos die Arbeitsgemeinschaft Finanzmärkte im Rahmen der Begabungsförderung stadtweit anbietet.“, so Dr. Conrad, der selbst Politik-Wirtschaft unterrichtet.

An den Anfang scrollen